Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Wechselspieltag gegen Stralsunder Kegler

Nach dem die Bundesligakegler des SV 90 Fehrbellin erst am letzten Spieltag an die Holsteiner Ostsee reisen mussten, geht es an diesem Wochenende wieder Richtung Ostsee. Diesmal heißt der Gegner gleich zweimal KV Hansa Stralsund. Der Wechselspieltag in der 1. Bundesliga steht an. Am Samstag um 13 Uhr treffen beide Mannschaften in der Hansestadt aufeinander. Am Sonntag um 10 Uhr folgt das Rückspiel bei den Rhinstädtern. Beide gehen mit unterschiedlichen Voraussetzungen in diese Spiele. Die Hanseaten sind Schlusslicht und werden es schwer haben die deutsche Eliteklasse zu halten. Die 90er hingegen wollen weiter Punkte für den angestrebten Podestplatz sammeln und das am Wochenende am besten mit einem Sechserpack.  

 

Hansa ist Fehrbellins Lieblingsgegner. Bisher spielten beide Mannschaften zwölfmal in der 1. Bundesliga gegeneinander. Auf der Stralsunder Bahnanlage ging zweimal der Dreier an das Heimteam, einmal hatten die 90er den Zusatzpunkt im Heimgepäck und dreimal gab es den Dreier für die Rhinstädter. Auf der Bahnanlage in der Fehrbelliner Luchstraße haben die 90er in den sechs Partien noch eine weiße Weste. Gegen keinen anderen aktuellen Erstligisten ist die Bilanz des SV 90 so gut (Punkteschnitt 2,33). Trotz der sehr guten Bilanz warnt 90er Sektionsleiter Peter Wolski das Bundesligateam, jedes Spiel beginnt immer neu und muss somit erst einmal gewonnen werden und das auch gegen den Tabellenletzten.

 

Weiterhin auf Grund einer Knieverletzung fehlen wird Alexander Wolski. Dietmar Stoof wird nur am Samstag im Auswärtsspiel anwesend sein. "Wir wollen natürlich an die Leistungen vor zwei Wochen anknüpfen und hoffen auf das nötige Quäntchen Glück, um auch auswärts mal drei Punkte einfahren zu können. Wir sind gut drauf und wissen, dass die Stralsunder Bahnen uns liegen.", gibt sich Sebastian Krause kämpferisch.

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Fr, 08. Dezember 2023

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen

Aktuelles

Mitgliederversammlung Sektion Fußball
Aufruf - Sektion Fußball
Neuwahlen 2024