Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

15.Turnier vom 08.05.2023 "Kegeln mit Handicap"

Dreibrück erstmals in der Siegerliste

Seit 2007 findet jährlich das Kegelturnier „Kegeln mit Handicap“ auf den Kegelbahnen des Bundesligisten SV90 Fehrbellin statt. Die vier Behinderteneinrichtungen der Gemeinde Fehrbellin, die Lebensräume Fehrbellin, die Wohnstätten Mosaik, die Theodor-Fliedner-Stiftung Langen sowie die Hoffnungstaler Stiftung Dreibrück, spielten am Montag wieder um die begehrten Pokale in verschiedenen Wettbewerben. Umrahmt wurde das Turnier mit einem kostenlosen Preiskegeln sowie als Stärkung standen selbstgebackener Kuchen sowie Salate und Gegrilltes zur Verfügung. Jeweils acht Spieler bildeten eine Mannschaft, wobei die zwei holzschwächsten Ergebnisse aus der Wertung fielen. Den größten Jubel bei der Siegerehrung gab es im Mannschaftswettbewerb. Erstmals konnten die Kegler aus Dreibrück den Mannschaftssieg feiern. 1265 Holz erspielte der neue Titelträger. Auf neun Holz weniger kam der Seriensieger Langen. Nur sechs Holz dahinter folgte auf Rang drei Langen. Mit 1218 Holz war dieses Jahr Vierter. Im Einzel der Herren gingen es noch enger zu. Die drei Podestplätze lagen nur ein Holz auseinander. Sieger wurde der Fehrbelliner Michel Müller mit 226 Holz. Mit ein Holz Rückstand folgten der Dreibrücker Stefan Pinkpank sowie der Fehrbelliner Jens Trebbin. Bei den Damen ging der Turniersieg an die Favoritin Beate Schmidchen aus Langen mit 216 Hölzer. Platz zwei und drei holten sich mit 211 und 209 Holz die Fehrbellinerin Claudia Wolf und Martina Tagari (Langen). Aber auch die Mannschaftsbesten freuten sich über die Pokalehrungen. Hier siegten Michel Müller (Fehrbellin/226), Stefan Pinkpank (Dreibrück/225), Andreas Püschel (Langen/216) und Ricardo Lischetti (Kuhhorst/210).

Pokale

Auch bei dem Betreuer-Cup kam das Siegerteam aus Dreibrück. Elke Gericke und Marion Lötsch siegten mit 224 Holz vor dem Langenerduo Konrad Schaden/Mario Ziepke mit 206 Holz. Platz drei und vier belegten in der Abrechnung Vanessa Wehrbein/Sabine Funk (Kuhhhorst/195) und Thomas Urschel/Matthias Lange (Fehrbellin/193). Am Ende waren aber alle Sieger. Jeder konnte mit einer Teilnehmermedaille die Heimreise antreten. Besonderen Dank gilt der Bürgerstiftung Fehrbellin die die Siegerpokale zur Verfügung stellte.   

5

1

2

3

4

6

7

8

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Fr, 12. Mai 2023

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen

Mitgliederversammlung des SV 90 Fehrbellin

Am 22.03.2024 fand die Mitgliederversammlung des SV 90 Fehrbellin statt. Das Protokoll finden Sie ...

Fehrbelliner starten bei den Deutschen Meisterschaften im Dreibahnenspiel

Aktuelles

Familienfest an der Kegelhalle Fehrbellin