Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

90er wollen vorne dranbleiben

🔵🔴Vorschau 5./6. Spieltag 1.Bundesliga 🎳:

90er wollen vorne dranbleiben

Nach vier Wochen Punktspielepause, bedingt durch die Länderspiele in Dänemark, geht es an diesem Wochenende mit der Eliteliga der Bohlekegler weiter. Der dritte von insgesamt elf Doppelspieltagen könnte für die Fehrbelliner bereits richtungsweisend sein. Nach dem erfolgreichen goldenen Oktober mit vier Heimsiegen muss man diesmal in der Fremde antreten. Samstag geht es zum zweiten Brandenburg-Derby. Gastgeber ist die Spielgemeinschaft Michendorf/Seddin. Bisher warten die Gastgeber auf ihren ersten Punktgewinn und sind somit Schlusslicht. Das Heimteam muss dringend auf der Heimbahn punkten, will man Erstligist bleiben. Somit steht man gewaltig unter Erfolgsdruck. Die Rhinstädter dagegen führen die Tabelle an, haben aber auch zwei Heimspiele mehr auf der Habenseite, und wollen weiter ganz vorne mitmischen, somit zählt eigentlich nur ein Dreier. In den zurückliegenden Jahren war für die 90er maximal der Gewinn des Zusatzpunktes im Heimgepäck. Also wird das Spiel kein Selbstläufer.

Am Sonntag ist man Gast beim NKC Berlin 72 an der Köpenicker Landstraße. Auf dieses Spiel wird sich besonders NKC Nationalspieler Mathias Mohr und 90er Alexander Wolski freuen, die auch privat befreundet sind. Die Gastgeber konnten bei ihren beiden letzten Heimspielen gegen Kiel und Oldenburg die Bahnen zwar als Sieger verlassen, aber der Zusatzpunkt ging an die Gastmannschaften. Dieses Zielstellung haben auch die 90er. In der letzten Saison gelang dieses nicht. Hauptgrund war aber damals, dass man Corona bedingt nur mit vier Stammspieler antreten konnte, diesmal oft man auf eine bessere Ausgangsauslage, zumal auch 90er Dirk Sperling wieder im Aufgebot steht. 🔵🔴

Weitere Informationen

Veröffentlichung

So, 20. November 2022

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen

Aktuelles